Ella reist nach Schottland

Für »Canterbury Symphony«, Band V und Abschluss der Reihe um die Liebesromanautorin und Hobbydetektivin Ella Martin, erfülle ich mir einen Wunsch. Er heißt Schottland! Ich liebe dieses Land, in dem ich früher einige Jahre gelebt habe und wo ich mich bis heute zuhause fühle. Meine vierwöchige Rechercherundreise mit Rucksack und öffentlichen Verkehrsmitteln soll mir aber nicht nur Vergnügen bereiten, sondern […]

» Weiterlesen

Dschunken, Tanka und Piraten – Leben auf dem Wasser in British China (von Sophie Oliver)

1895, das Jahr, in dem die Handlung von “Der Fall des lachenden Kranichs” spielt, war im chinesischen Kalender das Jahr des Holzschafes und laut Horoskop ein gutes Jahr für alles, was der Menschlichkeit nützt. Davon bekamen die Bewohner Hongkongs allerdings wenig mit, denn sowohl 1894 als auch 1895 standen im Zeichen der Pest, die viele Bewohner das Leben kostete. Hinzu […]

» Weiterlesen

Mary E. Braddon: Ein Leben wie im Roman (von Anja Marschall)

1839, London: Sie war erst vier oder fünf Jahre alt, als Mutter Fanny sich vom treulosen und erfolglosen Ehemann Henry, einem Anwalt, trennte. Marys Geschwister Maggie (15) und Edward (10) verstanden, was eine Scheidung bedeutete, und ahnten sicherlich, was auf sie zukommen würde, wenn sie aus dem West End ziehen müssten. Sie würden ein anderes Leben als zuvor führen, denn […]

» Weiterlesen

Auf Entdeckungsreise durch die Normandie (von Ricardo Salvador)

Zuerst möchte ich festhalten, dass mein Roman »Wie Madame Hortense eine Million fand und damit verschwand« nicht deshalb zum größten Teil in Étretat in der Normandie spielt, weil ich Normanne bin und dort lebe, sondern weil er vor allem eine Hommage an Arsène Lupin, den Prinz der Diebe und Dieb der Fürsten, ist. Doch wer als Tourist in der Normandie […]

» Weiterlesen

In der Normandie mit Ricardo Salvador

Calvados, Austern und Tarte Tatin gehören genauso zu Normandie wie steile Felsklippen, rauer Wind und viel Regen. Dass man dort wunderbare Urlaubstage verbringen kann, weiß Ricardo Salvador am besten und liefert Ihnen echte Insidertipps. Die Normandie auf die Schnelle: Warum sollte man Urlaub in der Normandie machen? Wegen des Calvados, der Austern und der Tarte Tatin (frz. Apfelkuchen). Schönster Strand: Der von […]

» Weiterlesen

Der National Trust in Cornwall (von Rebecca Michéle)

Das im Elisabethanischen Zeitalter erbaute Herrenhaus Higher Barton, in dem seit Jahren gemordet wird, ist ebenso fiktiv wie die dort immer wieder verübten Verbrechen. Häuser wie Higher Barton finden sich zahlreich in Cornwall, viele sind heute elegante Hotels, einige auch noch im Privatbesitz und der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts wurde es für die Aristokratie immer schwerer, […]

» Weiterlesen

In Fowey/Cornwall mit Rebecca Michéle

Über Jahrhunderte einer der wichtigsten Seehäfen der englischen Südküste: Obwohl die Geschichte Foweys lange zurückreicht, ist der Ort nie zum klassischen Seebad geworden. Gründe sind sicher die Lage zwischen den Klippen und die sehr steilen, engen Straßen, die nach Fowey führen. Zudem gibt es weder eine Seepromenade noch einen Sandstrand, der zum Baden einlädt. Nichtsdestotrotz hat Fowey sich vielleicht gerade […]

» Weiterlesen

In London mit Robert C. Marley

London kann man immer wieder neu erleben: Je nachdem, mit welchen Augen man die Stadt betrachtet, in welche Viertel man geht und mit welchen Menschen man spricht. Ganz gleich, ob man kulturell oder historisch interessiert ist, als Cineast auf den Spuren berühmter Drehorte wandelt oder lediglich Spaß haben möchte – die Stadt ist eine unerschöpfliche Erlebnis-Fundgrube. Als Kriminalhistoriker und Autor […]

» Weiterlesen

Auf den Scilly Islands mit Rob Reef

Türkisfarbene Wasserbuchten und englische Hügel, tropische Flora und etliche Sonnentage: Mehr als 140 Inseln und über 90 Felsen gehören zu den Scilly’s. Hier kann man – egal ob Sommer oder Winter – herrlich Urlaub machen. Die Inseln liegen ähnlich wie die Kanaren nah am Golfstrom und bieten daher ganzjährig mildes Klima. Der Unterschied zwischen den wärmeren und der kühleren Jahreszeiten […]

» Weiterlesen

Und dann gab’s eines mehr (von Rob Reef)

Eine Insel ist eine Landmasse, die vollständig von Wasser umgeben ist. Sie ist (weniger prosaisch betrachtet) aber auch ein beliebter literarischer Topos, ein Ort für Mythen, große Abenteuer, utopische Fantasien und – Morde. Hier hat die Insel die gleiche Funktion wie das abgeschiedene Landhaus, der Ozeandampfer oder der fahrende Luxuszug. Sie wirkt isolierend und verwandelt so eine Gruppe von Menschen, […]

» Weiterlesen
1 2 3 7